Tarife und Visa Preise für China

Die Kosten eines Visums für China

Übersicht der Visum-Preispositionen

 

Persönliche Beantragung beim CVASC
Wenn Sie Ihr China Visum persönlich beim Konsularprovider CVASC beantragen, müssen Sie mit folgenden Kosten rechnen:
Botschafts- bzw. Konsulatsgebühren + Konsularprovidergebühren

 

Postalische Beantragung beim CVASC
Wenn Sie Ihr Visum für China auf postalischem Wege beim Konsularprovider CVASC über dessen Versandservice beauftragen, entstehen Ihnen folgende Kosten:
Botschafts- bzw. Konsulatsgebühren + Konsularprovidergebühren + CVASC-Versandpauschale + Portokosten für Hin- und Rücksendung

 

Visumservice
Wenn Sie Ihr Visum über einen Visumdienst beantragen, zahlen Sie:
Botschafts- bzw. Konsulatsgebühren + Konsularprovidergebühren + Servicegebühren des Visumdiensts + Versandkosten für Hin- und Rücksendung

 

Unsere Empfehlung:
Antragstellern, deren Zeit begrenzt ist und die nicht in unmittelbarer Nähe eines CVASC-Standortes wohnen oder arbeiten, empfehlen wir die Beauftragung eines Visumservice. Ein günstiger Visumdienst kostet insgesamt weniger als die postalische Beantragung beim CVASC und bietet darüberhinaus nicht nur eine telefonische Beratung, sondern führt auch eine Vorprüfung der eingereichten Unterlagen und einen Check des erteilten China Visums für Sie durch.

Einen geeigneten Visumdienst finden Sie im aktuellen Visumservice-Test, in dem u.a. auch Tarife und Bearbeitungszeiten der einzelnen Visumagenturen berücksichtigt werden.

 

Botschafts- bzw. Konsulatsgebühren

 

gültig ab 14.03.2016

 


1  Visum für Staatsbürger der Schengen-Staaten  
1.1  Visum für ein-, zwei- oder mehrmalige Einreise pro Person  60 Euro
   
2  Visum für andere Staatsbürger  
2.1  Visum, einmalige Einreise pro Person  30 Euro
2.2  Visum, zweimalige Einreise pro Person  50 Euro
2.3  Visum, mehrmalige Einreise, für 6 Monate pro Person  70 Euro
2.4  Visum, mehrmalige Einreise, für 1 Jahr pro Person 100 Euro
   
3  US-Amerikaner  
3.1  Visum für ein-, zwei- oder mehrmalige Einreise pro Person 115 Euro
   
4  Kanadier  
4.1  Visum für ein-, zwei- oder mehrmalige Einreise pro Person 80 Euro
   
5  Rumänische Staatsbürger  
5.1  Visum, einmalige Einreise pro Person  90 Euro
5.2  Visum, zweimalige Einreise pro Person 110 Euro
5.3  Visum, mehrmalige Einreise pro Person 190 Euro

Konsularprovidergebühren (CVASC-Gebühren)

 

Ab 10.08.2015 wurden die Konsularprovidergebühren schlagartig um mehr als 80 Prozent erhöht und betragen nun pro Person einheitlich 65,45 Euro (inkl. Mehrwertsteuer). Diese Preispolitik spricht für sich selber und muss hier nicht kommentiert werden. Bedauerlich nur, dass man als Visum-Antragsteller zur Quasi-Monopolstellung des Konsularproviders keine Alternative hat.

 

CVASC-Versandservice

 

Die Pauschale für den Versandservice des CVASC beträgt pro Person einheitlich 35,70 Euro (inkl. MwSt). D.h. wenn Sie z.B. drei Visa China beantragen, müssen Sie beim CVASC die Versandpauschale dreimal zahlen.

 

Zur Pauschale für den Versandservice müssen Sie noch die Portokosten hinzurechnen.

 

Achtung:
Manche Visumdienst-Internetseiten geben für die CVASC-Versandpauschale fälschlicherweise einen Betrag von 71,40 Euro an. Diese Zahl ist aus einer früheren missverständlichen Preisaussage des CVASC entstanden und wird von einigen Visadiensten auch heute noch gern falsch angegeben.

 

Servicegebühren Visum Dienst

 

Die Servicegebühren der verschiedenen Visumdienste unterscheiden sich z.T. ganz erheblich. Während eine seriöse und günstige Agentur ein einfaches Touristenvisum schon für einen Servicepreis von bis zu 35,- Euro besorgt, muss man bei den teuersten Visadiensten mit Servicepreisen um die 70,- Euro und mehr rechnen. Daher sollte man die Preise in Ruhe miteinander vergleichen.

 

Eine Visumservice-Vergleich, der auch die Preise und Bearbeitungsdauer berücksichtigt, finden Sie unter folgendem Link: China Visum Test

 

Information aktualisiert im Okt. 2017